Ortsgemeinde ASBACH
Der lebenswerte Zentrumsort im vorderen Westerwald
Der lebenswerte Zentrumsort im vorderen Westerwald

Mitglieder des Ausschusses für Umwelt-, Klima- und Artenschutz der Ortsgemeinde Asbach besuchen den Kinderwald in Pulheim

Vertreter des Ausschusses für Umwelt-, Klima- und Artenschutz der Ortsgemeinde Asbach sowie Mitglieder des Vereins "Kinderwald Pulheim e.V."

Am 6. November 2021 besuchten der Vorsitzende des Umweltausschusses der Ortsgemeinde, Johannes Brings zusammen mit Markus Harf als Vertreter des Ausschusses den Kinderwald in Pulheim. Käthemarie Gundelach hat dieses Projekt mit ihren Enkelkindern kennengelernt. Johannes Brings hat diese Idee aufgegriffen und im Ausschuss für Umwelt-, Klima- und Artenschutz vorgestellt. Es erging daraus der Auftrag, sich vor Ort den Kinderwald anzuschauen und mit den Initiatoren zu sprechen. Mitglieder des Vereins, allen voran die Vorsitzende Birgit Poppe, führten gemeinsam mit einigen anwesenden Kindern die Gäste über das Gelände.

„Hier sind Kinder die Baumeister von Weidentipis, Waldsofas und Lehmskulpturen“, erläuterte die Vorsitzende. Die Kinder pflanzen und pflegen Bäume und Sträucher, feiern Jahreszeitenfeste, basteln Waldschmuck, Traumfänger und Baumgesichter. Sie erfahren die Natur mit allen Sinnen und ihre Kreativität wird in vielfältiger Weise gefördert.

Der Umweltausschuss denkt über ein ähnliches Projekt in der Ortsgemeinde Asbach nach. Gerade die Kinder in den Kindertagesstätten und Grundschulen können dadurch an die Natur herangeführt werden und diese als etwas Wertvolles und Schützenswertes erfahren.

Einige Bürgerinnen und Bürger denken jetzt vielleicht, aber Wald gibt es doch bei uns genug. Wenn Kinder maßgeblich an der Gestaltung des Geländes und an allen auf dem Gelände stattfindenden Aktivitäten beteiligt werden, sind die Beziehung und das Erleben viel intensiver. Dies zeigte sich eindrucksvoll bei der Beschreibung der Aktivitäten durch die anwesenden Kinder.